Beispiel HB Zürich

Mit ihren hohen Frequenzen sind Bahnhöfe prädestiniert für die Platzierung auffallender Werbebotschaften. Dabei geht der Trend in Richtung immer grösserer Formate. Das gilt auch für Leuchtkästen, die dank moderner Textilien und innovativer LED-Technologie zunehmend breiter und höher umgesetzt werden. So konstruierte, produzierte und montierte richnerstutz im Auftrag von APG|SGA Rail zwei Grossformat-Leuchtkästen für die offene Querhalle im Hauptbahnhof Zürich. Dabei wurden Richtung Landesmuseum zwei ältere durch einen Leuchtkasten neuester Generation ersetzt.
Die beeindruckenden Dimensionen von 22 x 2,5 Meter belegen, dass sich Werbebotschaften dank moderner Technologien und Druckverfahren wie Multilayer noch grösser und attraktiver inszenieren lassen. Und mit dem Blacheneinzugssystem von richnerstutz sind Sujets in kürzester Zeit gewechselt – zurzeit sind in der Querhalle zwölf Aktualisierungen jährlich geplant.